Unternehmergeist, Sicherheitstechnik und Nachwuchsarbeit

DCHV-Fachhändler verleihen Partnerschaftspreis an Karl-Heinz Schuler, Mercedes-Benz und den Deutschen Camping-Club

31. August 2019, Düsseldorf – Der Branchen-Treff des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV ist eine Institution auf dem CARAVAN SALON in Düsseldorf. Alljährlich treffen sich Zulieferer, Hersteller und Partner der deutschen Caravaning-Branche auf Einladung der Fachhändler am Abend des Eröffnungstages. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Lieferanten- und Partnerschaftspreises LUPO. Je ein Vertreter der Hersteller, Zulieferer und Dienstleister wird dabei für herausragende Verdienste um die deutsche Caravaning-Branche geehrt. Im Jahr 2019 gingen die Auszeichnungen an Karl-Heinz Schuler, Inhaber der Carthago Reisemobilbau GmbH, an Mercedes-Benz und an den Deutschen Camping-Club, DCC. Während des Branchen-Treffs übergab das DCHV Präsidium auch die Auszeichnungen an die 25 Gewinner des diesjährigen Händlerwettbewerbs „Das Goldenen C“.

Vor 40 Jahren gründete Karl-Heinz Schuler die Carthago Reisemobilbau GmbH. Aus den kleinen Anfängen entwickelte er ein Unternehmen, das heute mehr als 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Als gelernter Wirtschaftsingenieur trieb ihn dabei stets sein Leitsatz „Das lässt sich besser machen“ an. „Besonders bemerkenswert ist dabei, dass der Preisträger immer selbst in der unternehmerischen Verantwortung geblieben ist. Als erfolgreicher und leidenschaftlicher Unternehmer und Entwickler, als Ideengeber – über das eigene Unternehmen hinaus – und als verantwortungsbewusster Arbeitgeber steht Karl-Heinz Schuler in einer Linie mit den Pionieren und den ganz großen Persönlichkeiten der Caravaning-Branche“, lobte Laudator Kai Dhonau, Präsident des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV.

Vergangenes Jahr präsentierte die Daimler AG den neuen Mercedes-Benz Sprinter. Die steigende Beliebtheit des Kleintransporters als Basis für Reisemobile geht auf seine Variabilität mit verschiedenen Antriebsvarianten, den gesteigerten Fahrkomfort und modernste Sicherheitstechnik zurück. „Die Preisträgerin in der Kategorie Zulieferer stellt in ihren Chassis in vorbildlicher Weise eine Vielzahl von Sicherheits-Features auf sehr hohem Niveau für den Reisemobilbau zur Verfügung. Damit setzt die Daimler AG Maßstäbe – unter anderem mit ihren Abstands-, Brems-, Spurhalte- und Seitenwind-Assistenten – und fördert den Einzug dieser Systeme in die Sicherheitstechnik der Reisemobile. Die Daimler AG leistet so einen wichtigen Beitrag zu mehr Sicherheit und zur Steigerung des Komforts moderner Reisemobile“, würdigte die Laudatio des DCHV.

Der vor 71 Jahren gegründete Deutsche Camping-Club widmet sich der Förderung der Campingbewegung und -infrastruktur in Deutschland und Europa sowie der Beratung, Sicherheit und Qualität in den Bereichen Campingtourismus, Campingfahrzeuge und Zelte. Geehrt wird der Club für seine Nachwuchsarbeit, mit der er Kindern und Jugendliche den Spaß am Camping näherbringen und erhalten möchte. „Mit seinen Kinder- bzw. Jugend- und Familienrallyes bietet der Preisträger jungen Familien abwechslungsreiche Veranstaltungsangebote, die Camping für den Nachwuchs zum Erlebnis machen. Damit fördert der DCC die Verbundenheit zum Camping nachhaltig und legt bei Kindern und Jugendlichen den Grundstein für eine lang anhaltende Zuneigung zum Camping“, lobte der DCHV in seiner Laudatio.

Im weiteren Verlauf des Abends erhielten auch die 25 Gewinner des DCHV-Händlerwettbewerbs 2019 ihre Auszeichnungen in Silber sowie „Das Goldene C“. In den vier Kategorien Fahrzeugverkauf und -vermietung, Werkstatt- und Serviceleistungen, Zubehörverkauf und Warenwirtschaft sowie Umwelt- und Qualitätsmanagement müssen die Preisträger zwölf Merkmale mit über 100 Einzelkriterien erfüllen. Die DCHV-Auszeichnungen sind daher ein deutlicher Beweis der Qualität eines Caravaning-Fachbetriebs.

Zurück